Screenshots
 

Der Programmstart

Hier sehen Sie den Begrüßungsbildschirm, der bei Programmstart angezeigt wird. Wie Sie sehen, werden Sie durch das Programm hindurchgeführt, so dass Sie keinerlei Fachkenntnisse für die Bedienung von Zeugnismaster XP benötigen.

 

Die Eingabemaske

Dies ist das Hauptarbeitsfeld. Bevor Sie Ihren Zeugnistext mit den zu Verfügung stehenden Textbausteinen starten, können Sie Filter einstellen, die nur die für Sie relevanten Textbausteine herausfiltern; das trägt zu einer guten Übersicht bei. Gefiltert werden kann nach folgenden Kriterien:

Schülerleistungen: gute, mittelmäßige, schwache
Bewertungsbereich: Arbeits- und Sozialverhalten, Lernbereiche, Förderempfehlung

Je nachdem, wie Sie die einzelnen Hauptsätze aus der mittleren Spalte mit den Konjunktionen aus der rechten Spalte verknüpfen, ändert sich der Satzbau, die Zeichensetzung oder auch die Groß- und Kleinschreibung. Dies erkennt Zeugnismaster XP aber und korrigiert es automatisch. Im unteren Textfeld wird der bisher erstellte Zeugnistext angezeigt. Er ist natürlich frei editierbar, also veränderbar und ergänzbar. Aus dieser Maske lassen sich alle Daten durch betätigen des "Exportieren"- Schaltknopfs unten rechts auf einfachste Weise in andere Programme übertragen, also an die Stellen, wo Sie die Beurteilungen benötigen.

Die Datenverwaltung

Hier sehen Sie exemplarisch für die komplette Datenverwaltung (Klassenlisten, Zeugnisse, Schülerdaten) ein Arbeitsfenster. Zeugnismaster XP kann Schülerdaten aus Tabellen und Textdateien importieren, Sie sparen sich also das Eingeben der Schülerdaten. Auch der Export dieser Daten ist kein Problem. Haben Sie eine Klasse im Vorjahr schon unterrichtet, können Sie die Daten aus dem Vorjahr mühelos importieren.

Suchmaschinen-Sitemap 1